Die Humpelhunde 2022


Coki

Erneut ist es Coki, der ein gesundheitliches Problem hat.



Er hat ein Geschwür im Maul.





Dieses wurde entfernt.



Leider war es bösartig.
Jetzt ist es nur eine Frage der Zeit, bis Coki trotz aller medizinischen Möglichkeiten nicht mehr geholfen werden kann.

Humpelhundrechnung
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Leo

Als Leo ins Tierheim kam, sah er nicht gut aus.



Seine Zähne waren eine Katastrophe.





Leider hatte er einen Chip.
Deshalb mußten erst die Mühlen der Justiz malen, bevor er kastriert und seine Zähne saniert werden konnten.





Herzlichen Dank an die Möglichmacher.

Humpelhundrechnung
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Coki

Der hübsche Bursche ist auch eine Dauer-Baustelle.



Magen-Darm-Probleme, Krampfanfälle, Futtermittelunverträglichkeit und weitere Wehwehchen machen ihm zu schaffen.
Hier sein eine Rechnung eingestellt.
Weitere gibt's im "Tierheim Poio" zu sehen.

Humpelhundrechnung
Bitte auf das Bild klicken



Lotti

Was für eine Süße, unsere Lotti.



Leider ist ihr Gesäuge voller Tumore.





Ein Teil konnte bei der Kastration entfernt werden.



Um die zweite Seite kümmern sich ihre neuen Besitzer.
Die Süße wurde zwischenzeitlich vermittelt.



Herzlichen Dank.

Humpelhundrechnung
Bitte auf das Bild klicken



Muneca

Munecas Problem ist nicht zu übersehen.
Sei hat eine Beule im Gesicht.



Bei einer Zankerei war die Speicheldrüse in Mitleidenschaft gezogen worden.
(Was es nicht alles gibt).
Da reparieren nicht funktioniert, half nur entfernen.



Jetzt kann sie wieder lachen.



Ein sauteures Lachen.
Herzlichen Dank an alle, die "Tim Taler" gespielt und ihr das Lachen zurück geschenkt haben.

Humpelhundrechnung
Bitte auf das Bild klicken



Sabela

Schon lange lebt Sabela auf einer Pflegestelle.



Welch ein Glück für die Hündin, die sich eigentlich gar nicht anfassen lassen wollte.

Eine Hernie macht der Hündin Ärger.



Also ab unters Messer.



Alles wieder heile.



Danke sehr.

Humpelhundrechnung
Bitte auf das Bild klicken



Taylon

Der "Bollerkopf" ist seit Juli 2015 im Tierheim und wird es vermutlich auch nicht mehr verlassen - sei denn, er muß zum Tierarzt.



Bei ihm haben sich verschiedene Geschwüre gebildet, die angefangen haben ihn zu behindern.







Also mußten sie entfernt werden.



Taylon hat alles gut überstanden.
Herzlichen Dank an alle, die seine OP finanziert haben.

Humpelhundrechnung
Bitte auf das Bild klicken



Vida

Vida, unsere "Dauer-Baustelle", war zur Kontrolle beim Tierarzt und hat neue Tabletten gebraucht.



Danke sehr.

Humpelhundrechnung
Bitte auf das Bild klicken



Raquel

Das ist Raquel.



Sie hatte eine Beule am Kopf.



Eine Beule am hinteren Ende.



Und Mammatumore.



Das alles konnte in einer OP mit der Kastration "repariert" werden.





Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

Humpelhundrechnung
Bitte auf das Bild klicken