Poio 2022


Das Tierheim in Poio 2022



Leider gibt's auch in diesem Jahr wieder viele Kitten auf dem Gelände der Protection Civil.



Eigentlich alle haben Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt.
Deshalb hat Elisa gefragt, ob sie richtig gutes (und teures) Futter für die Mini-Stubentiger kaufen darf.
Glücklicher Weise waren die Euronen da und ich konnte nicken.



Hier die Rechnung.
Vielen Dank an die Möglichmacher.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Marley ist kastriert worden.





Ganz herzlichen Dank.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Caruso ist kastriert worden.





Danke sehr.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Lizzy ist neu.
Bevor sie vom Gelände der Protection Civil ins Tierheim umzieht, wird sie vom Doc durchgescheckt.





Danke sehr.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Neuzugang Marley war beim Gesundheitscheck.





Danke für die Übernahme der Kosten.
In diesen sind auch die Impfung und der Chip enthalten.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Neuzugang Caruso war beim Gesundheitscheck.





Danke sehr.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Die Unterbringung der Katzen auf dem Gelände der Protection ist... schwierig.
Dunkle, kalte Verschläge, auf die Schnelle ohne die Bedürfnisse der Katzen zu bedenken vom Rathaus hingeschustert...
Damit die Katzen ein bißchen mehr Lebensqualität haben, damit es mehr Licht und frische Luft gibt, sind neue (größere) Fenster und kleine Balkone installiert worden.
Ohne Frage sind sie unzureichend.
Aber mehr war nicht drin.
Und es ist besser als nur im dunklen Loch zu sitzen.























Außerdem wurde in der Waschküche das Provisorium entfernt und ein richtiges Fenster eingebaut.
So müssen Mäuse draußen bleiben und es kommt weniger Feuchtigkeit in den Raum, was hoffentlich die Geräte länger leben läßt.





Ganz herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

Bauarbeiten Protection Civil
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Zehn Tage nach seiner Einlieferung war Nevado erneut bei Tierärztin Ofir: zur Kastration.





Herzlichen Dank an die Möglichmacher für die Finanzierung.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Neuzugang Nevado war gleich zum Check beim Tierarzt.





Er ist gerade so erwachsen.



Leider ist sehr offensichtlich, daß er zu den "Bollerköpfen" gehört.
Es ist also davon auszugehen, daß er lange Zeit im Tierheim bleiben wird.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Bevor Bonka kastriert wurde, wurde erst mal nachgeguckt, ob seine Hoden überhaupt noch da sind.



Ja, beide innenliegend.



Das macht die Kastration um so notwendiger (auch wenn sie teurer ist, als normal)



Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Layla macht beim ersten Gesundheitscheck eine gute Figur.



Aber nur, bis man genauer hinsieht.





Danke an alle, die die Untersuchung möglich gemacht haben.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Bonka sah nicht so wirklich gut aus, als er eingeliefert wurde.



Zusätzlich zu den offensichtlichen Problemen...



... ist auch mit de Augen irgendwas nicht in Ordnung.






Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Jetzt wird's groß.



Die Renovierungsarbeiten im Tierheim...





1.
Zwinger 1 soll jetzt endlich ein Fenster bekommen. Das hier ist auf Dauer kein Zustand.









2.
Das Fenster ist jedoch nicht das einzige Problem dieses "Quarantänezwingers".
Je nachdem aus welcher Richtung der Regen kommt, wird es naß im Schlafhaus des Zwingers.
Das soll abgedichtet werden.






3.
Der grüne Sichtschutz an Zwinger 2 dient ebenfalls als Regenschutz.
Auch das ist auf Dauer kein Zustand.
Hier soll eine durchsichtige Hartplastikplatte helfen.





4.
Die Tür zum Schlafhaus von Zwinger 4 hat man an die Leine genommen, weil Schloß und Klinke fehlen.
Das soll sich ändern.



Die Arbeiten wurden vom Rathaus übernommen und finanziert.





5.
Die Gitter der Zwinger 2, 4, 5, 6 und 7 müssen ausgetauscht werden.
Sie sind total verrostet.
Klima und Urin haben ganze Arbeit geleistet.























6.
Die Tür zum Schlafhaus von Zimmer 6 muß neu.









7.
Viele Türen sind angerostet.
Der Rost soll entfernt und die Tür gegen erneutes rosten behandelt werden.











Hier der Kostenvoranschlag für die oben genannten Baumaßnahmen im Tierheim.

Kostenvoranschlag
Zur Ansicht bitte auf das Bild klicken

Und hier kommt die Rechnung.

Rechnung
Zur Ansicht bitte auf das Bild klicken

Sarita...



...war zum Gesundheitscheck.





Danke an alle, die das möglich gemacht haben.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Als Leo ins Tierheim kam, sah er nicht gut aus.



Seine Zähne waren eine Katastrophe.





Leider hatte er einen Chip.
Deshalb mußten erst die Mühlen der Justiz malen, bevor er kastriert und seine Zähne saniert werden konnten.
Jetzt war es endlich soweit.







Herzlichen Dank an die Möglichmacher.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Während der Zeit der Corona-Maßnahmen war auch die Arbeit der Tierärzte in Spanien schwierig.
Da will ich gar nicht in die Details gehen.
Ofir und Frank haben sich trotz aller Schwierigkeiten hervorragend um das Wohl der Hunde und Katzen gekümmert.
Allerdings ist der Papierkram liegen geblieben.
Und noch länger liegen geblieben.
Und ins nächste Jahr gerutscht. Und noch länger liegen geblieben.
Das hätte nicht sollen sein. Es ist Schlamperei.
Andererseits ist es zu begrüßen, daß die Behandlung der Tiere Vorrang vor den eigenen Finanzen hatte.
Jetzt allerdings, im Mai 2022 sind alle noch ausstehenden Rechnungen auf einmal gekommen.
Hier sind sie:

Am 28. September 2021 wurde Sandro eingeliefert und gleich vom Tierarzt durchgescheckt.



Am 14. Oktober 2021 wurde Maxi aufgrund einer Krebsdiagnose eingeschläfert.



Max war bereits am 14. Juli zum Gesundheitscheck.
Da er nicht ganz fit war, konnte er erst am 1. Oktober geimpft werden.



Hier ist die Rechnung für diese Behandlungen.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Coki...



... und die mittlerweile verstorbene Vida...



... sind Dauer-Patienten.
Regelmäßig brauchen sie Medikamente.
So auch im Dezember 2021.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Aufgrund einer Pilzinfektion mußten die Katzen Stan und Olivia im Januar mehrfach gebadet werden.





Bei Onza wurde zur Kontrolle ein Blutuntersuchung durchgeführt.



Coki brauchte Medikamente.



Und auch Dauerpatientin Skay wurde medizinisch versorgt.



Ja, kranke Tiere muß man sich erst mal leisten können.
Herzlichen Dank an die Möglichmacher.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Anfang Februar waren es erneut Vida, Skay und Coki, die für hohe Tierarztkosten sorgten.

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Coki, Coki... auch im April ist er es, der die hohen Tierarztkosten verursacht.



Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Tierarzt
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Wenn man bedenkt, daß zwischendurch auch noch seine Zähne saniert worden sind, ist Coki der mit Abstand teuerste Hund im Tierheim.
Vermutlich wird er aufgrund seines Gesundheitszustands niemals vermittelt werden.
Sein Geburtstag wird auf Anfang 2013 geschätzt.
Coki wird dem Tierheim also voraussichtlich noch eine lange Zeit hohe Kosten verursachen.


Ja, und dann haben wir da noch die vielen, vielen Neuzugänge, deren erster Gesundheitscheck (plus Impfung und Chip) bezahlt werden muß.
Es ist wirklich eine Schlamperei von Frank und Ofir.
Und ich hab's zugelassen.
Es ist auch meine Schuld.
Aber was hätte ich tun sollen, außer immer wieder nachfragen?


Jedenfalls versuche ich die Neuzugänge chronologisch einzustellen.
Allerdings bin ich nicht sicher, ob das tatsächlich gelingt. Fehler möge man mir bitte verzeihen.


Anfang Oktober 2021
Captain Silver



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


15. Oktober 2021
Poli



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


22. Oktober 2021
Kelly



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


29. Oktober 2021
Leo



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


29. Oktober 2021
Onza



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


12. November 2021
Doris



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


25. November 2021
Tonia



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


7. Dezember 2021
Lotti



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


14. Januar 2022
Neo



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


17. Januar 2022
Raquel



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


19. Januar 2022
Sonia



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


2. Februar 2022
Meica



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


5. Februar 2022
Lusy



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


8. Februar 2022
Fox



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


30. März 2022
Anita



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


18. April 2022
Timmy



First Aid Check
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


Damit sind alle alten Rechnungen abgehandelt.
Puh...
Ganz herzlichen Dank an die Möglichmacher.


Timmy ist kastriert worden.





Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

Kastration
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



21. April 2022

Die medizinische Versorgung der Tierheiminsassen wird immer teurer (so wie alles teurer wird).
Aber die Tiere unversorgt zu lassen geht gar nicht.

Muneca hatte ein Problem im Gesicht.



Bei einer Beißerei war die Speicheldrüse in Mitleidenschaft gezogen worden.
Statt zu heilen hatte sie sich entzündet.
Eine operative Entfernung war die einzige Möglichkeit der Hündin zu helfen.



Ein wirklich teures "Vergnügen".

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Aber der Eingriff hat sich gelohnt.



Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.


Lotti hat ebenfalls ein großes Problem - Mammatumore.







Die Gesäugeleisten müssen komplett raus.



Eine gruselige OP.
Alles ist gut gelaufen.



Hier die Rechnung.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Ganz herzlichen Dank an alle, die bei der Finanzierung der "Humpelhunde" helfen.





8. April 2022

Die "Das-Tierheim-hat-keinen-Strom-Geschichte" ist eine unendliche Geschichte.
Nicht nur die Politiker stellen sich quer.
Nicht nur die Handwerker sind langsam und wenig zuverlässig.
Nein, auch die Mäuse müssen noch mitmischen und sich in den Verteilerkistchen einnisten.





Also müssen Metalkistchen zum Schutz drumrum.
Diese zu besorgen hat unglaubliche fünf Monate gedauert.



Gleichzeitig wurden (im November) die ersten Wärmelampen besorgt - erst mal nur sieben Stück zum Ausprobieren.





Die Lampen waren dann recht schnell montiert.





Leider kann der Generator nicht die ganze Nacht durchlaufen.
Der Tank ist zu klein.
Also ist die "unendliche Strom Geschichte" noch nicht abgeschlossen.
Und die Mäuse haben noch immer ihren Spaß.

Ende März - neun Monate nach Bekanntwerden des Problems - war der Elektriker dann wieder im Tierheim, um die Metallkistschen zu montieren.





Jetzt ist die Rechnung gekommen.

Elektro
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Immerhin war die Arbeitszeit preiswert.

Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.


21. März 2022

Captain Silver ist frisiert und kastriert worden.







Da die Hoden innenliegend waren, war die OP ein bißchen teurer als normal.
Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

Kastration
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



9. März 2022

Die Waschküche auf dem Gelände der Protection Civil ist - zugegeben - improvisiert.



Als der Techniker zum Gerätecheck da war, war schnell klar, daß einige Geräte getauscht werden müssen.



Als die Waschmaschine geliefert wurde, wurden solche Konstruktionen entdeckt.
Geht gar nicht.





Damit da nicht wieder was durchbrennt, sind zusätzliche Steckdosen montiert worden.





Dann die alten Geräte raus.



Die drei neuen Trockner rein.



Endergebnis.



Ganz herzlichen Dank an die Möglichmacher.
Seit alle Geräte funktionierten, ist es für die Mädels sehr viel einfacher den Wäscheberg zu bewältigen.

Hier noch die Rechnung.

Trockner
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



25. Februar 2022

Oftmals dauert's eine gefühlte Ewigkeit, bis ich die Rechnungen von Frank und Ofir habe.
Und dann kommen alle auf einmal.
Nicht schön.
Aber irgendwie auch nicht zu ändern.

Gehen wir alphabetisch vor.

Beginnen wir mit Fox.
Er kam am 8. Februar mit einem massiv entzündeten Penis ins Tierheim.



Die zugehörigen Bilder stelle ich nicht ein.
Aber es sah wirklich schlimm aus.
So schlimm, daß er einig Tage in der Klinik bleiben mußte.



Fox
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Mittlerweile geht's ihm gut und er konnte kastriert werden.



Hier die Rechnung.

Fox
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Neo kam am 13. Januar ins Tierheim...



... und wurde am 8. Februar kastriert.





Fox Kastration
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Raquel kam am 17. Januar ins Tierheim.



Sie hatte mehrere Tumore.





Eine Woche später, am 24. Januar, wurde sie operiert.



Und in einem kastriert.



Hier die Rechnung.

Raquel
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Sabela ist die nächste in der alphabetischen Reihenfolge.
Die Hündin lebt schon seit einer ganzen Weile auf einer Pflegestelle.



Kurz vor Weihnachten hat sich, warum auch immer, eine große Hernie gebildet.
Alles war total entzündet.



Nachdem die Entzündung abgeklungen war, wurde Sabela am 17. Februar operiert.





Da gibt's natürlich auch eine Rechnung.

Sabela
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Tylon gehört zum Inventar im Tierheim.
Daß er jemals vermittelt wird, kann ich mir so gar nicht vorstellen.



Der Bursche hat einige Tumore entwickelt, die entfernt werden mußten.







Die OP ist gut gelaufen.



Danke an alle, die die Rechnung mit finanziert haben.

Taylon
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Zum "alphabetischen" Abschluß noch Vida.
Die Hübsche ist ein "Dauer-Humpelhund" bei all den vielen gesundheitlichen Baustellen, die sie hat.
Glücklicher Weise lebt auch sie auf einer Pflegestelle, wo sie gut versorgt wird.
Hin und wieder ein Check beim Doc und Medikamente gehören zum Service dazu.



Vida
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Ganz herzlichen Dank an die Möglichmacher, die all die Behandlungen möglich gemacht haben.


7. Februar 2022

Auch in Spanien gibt es zur Zeit viele Lieferengpässe.
So hat es bis jetzt gedauert, bis eine neue Waschmaschine auf das Gelände der Protection Civil geliefert wurde.





Damit gibt es jetzt drei Waschmaschinen, die funktionieren.
Herzlichen Dank für die Finanzierung.

Waschmaschine
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken