Die Humpelhunde 2020


12. November

Shakira (aus Poio) mußten die Implantate aus dem Ellenbogen wieder entfernt werden.
Der Körper hat angefangen sie abzustoßen.





Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



27. Oktober

Der kleine Pulgo ist als Notfall schnellstmöglich zu Ofir in die Praxis gebracht worden.



Sarkoptes-Milben haben ihn befallen. Der Juckreiz muß ganz übel gewesen sein.



Swaiper war ebenfalls beim Tierarzt, weil er Ohrenschmerzen hat.



Vielen Dank an alle, die die medizinische Versorgung der "Humpelhunde" möglich machen.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



17. Oktober

Bei dieser Rechnung mußte ich überlegen, in welche Rubrik ich sie einordne.
Da die Hauptkosten von der Zahnbehandlung verursacht wird, und nicht von der Kastration, habe ich sie zu den "Humpelhunden" sortiert.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Sophie wurden die Zähne saniert.









Area mußten zwei (abgebrochene) Zähne gezogen werden.
In einem wurde sie kastriert.









Danke an alle, die das möglich gemacht haben.


12. Oktober

Als Bailey (aus Moana) kastriert worden ist...



... wurde ihm auch ein schadhafter Zahn gezogen.



Bei Beagle Balou (aus Moana)...



... waren es gleich drei.





Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



12. Oktober

Tommy's Erstversorgung wurde von Ofir in Poio durchgeführt.



Auch da gibt's eine Rechnung.
Danke sehr!

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



17. September

Tommy hat sich im Tierheim bei Moana das Vorderbein gebrochen.
Eine OP war unumgänglich.











Danke an alle, die das möglich gemacht haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



7. September

Am 6. April 2020 kam Patia in diesem Zustand ins Tierheim bei Moana.





Am 31. August war sie so weit fit, daß das verkrüppelte Bein amputiert werden konnte.







Herzlichen Dank an alle, die sich an der Finanzierung dieser OP beteiligt haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



17. August

Der nächste Humpelhund ist Marlene aus dem Tierheim bei Moana.



Sie wurde mit einem großen Tumor am Bein eingeliefert.



Der Tumor wurde entfernt.





In einem wurde Marlene kastriert.



Eigentlich hätten auch die Zähne noch saniert werden sollen. Aber die Narkose dauerte schon zu lange.
Jetzt erholt sich Marlene erst mal auf einer Pflegestelle.



Herzlichen Dank an alle, die die Operation finanziert haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Ende Juli wurde Shakira...



... mit einem gebrochenen Vorderbein ins Tierheim in Poio eingeliefert.



Die OP beim Spezialisten in La Coruna wurde am 10. August durchgeführt.



Es gab keine Komplikationen.
Jetzt muß der Knochen nur noch verheilen.



Vielen Dank an alle, die diese OP finanziert haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



30. Juni

Douglas sah schlimm aus, als er ins Tierheim bei Moana kam.



Beim Tierarzt wurde er gründlich durchgecheckt.



Aber bis auf die Hautprobleme ist er seinem Alter entsprechend fit.



Jetzt wird er regelmäßig gebadet. Dann sollte auch die Haut bald wieder heile sein und das Fell nachwachsen.
Ein paar Vitamine gibt's zur Unterstützung.



Vielen Dank an alle, die die Behandlung möglich gemacht haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



30. Juni

Lewis, aus dem Tierheim bei Moana, war zur Humpelhundbehandlung.



Den Herzfehler hat er.
Sein Hinterbein ist nicht zu reparieren. Da kann man nur Schmerzmittel geben.
Aber die innenliegenden Hoden konnten entfernt werden. So gibt's zumindest an dieser Stelle keinen Krebs.



Die Zähne in Ordnung zu bringen war eine Mammutaufgabe.
Und fummelig zudem, weil Lewis nur zwei Kilo wiegt.







Die meisten Zähne waren nicht mehr zu retten.
Einige schon so lose, daß sie fast von sebst aus dem Kiefer gefallen sind.



Vielen Dank an den Möglichmacher für die Übernahme der Kosten.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



21. Juni

Francis wurde von den Mädels aus Moana mit "aus der Fassung gequetschtem" Auge gefunden.



Das Auge (was davon übrig war) wurde entfernt.



Der kleine Kerl hat die OP gut überstanden und erholt sich auf einer Pflegestelle.
Leider hat sich heraus gestellt, daß der "Augrest" bösartig verändert war.
Es bleibt zu hoffen, daß der Tumor komlett entfernt wurde und nichts neu wächst.



Lewis (ca. 10 Jahre alt, ca. 2 Kilo leicht) wurde ebenfalls von den Mädels aus Moana eingesammelt.



Er...
- hat ein Herzgeräusch
- hat innenliegende Hoden
- die Zähne sind in eine furchtbaren Zustand
- sein linkes Hinterbein kann er nicht benutzen, weil die Kniescheibe nicht da liegt, wo sie hin gehört.



Das kaputte Knie ist ein mechanisches Problem, das leider nicht repariert werden kann.



Denn das Knie ist schon massiv geschädigt.
Man kann nur mit Schmerzmitteln helfen.



Die Rechnung für die OP von Francis und die Untersuchung wurde von einer Möglichmacherin übernommen.
Ganz herzlichen Dank dafür.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Fiti und ihre sechs Welpen (aus Moana) waren auch beim Doc.



Impfung und Microchip.



Vielen Dank an die Möglichmacher, die diese Rechnung gemeinsam finanziert haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



23. Mai

Vor eineinhalb Wochen war Vida beim Tierarzt.



Ihr Pflegefrauchen hat verschiedene kahle Stellen und Hautauffälligkeiten bemerkt.



Artig hat Vida von Ofir alles ansehen lassen.



Dann hat sie genau zugehört, wie ihre Behandlung aussehen wird.



Es gibt Nahrungsergänzungsmittel, die gut für die Haut sind. Was zum Einschmieren der betroffenen Stellen. Und außerdem ein Antibiotikum.



Vielen Dank für die Finanzierung der Behandlung und der Medikamente.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



25. April

Die Corona-Maßnahmen verursachen überall das absolute Chaos.

Ende März waren Frida, Tamara und Leonardo - die Welpen von Gala - zur letzten Impfung und zum Chip setzen.
Wegen der Corona-Maßnahmen konnte die Pflegestelle die Drei nicht nach Poio fahren. Es mußte der nächstmögliche Tierarzt genommen werden.



Hat gut geklappt.

Gestern erst, knapp vier Wochen nach der Behandlung, hat der Tierarzt die Zeit gefunden die Rechnung zu schreiben.
Es ist wirklich ein einziges Chaos in allen Bereichen.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Vielen Dank an die Möglichmacher, die die Rechnung beglichen haben.


12. April

Anfang April haben die Mädels aus dem Tierheim bei Moana gemeinsam mit der örtlichen Polizei drei Hunde von einem Grundstück geholt.



Patia ist geschätzt zehn Jahre alt.
Vor langer Zeit wurde ein Beinbruch nicht versorgt.
Sie hat diverse Tumore (Mammas, Schwanz, Po) und die Krallen waren eingewachsen.









Savio ist geschätzt zwölf Jahre alt.
Er ist fast blind, die Haut war in einem fürchterlichen Zustand und auch er hat jede Menge Geschwüre.





BigMac ist verhältnismäßig gut dran.
Er ist nur, wie die anderen beiden auch, verfloht und voller Würmer.
Außerdem hat er Augen und Ohren entzündet.



Die drei sind im Tierheim bei Moana unter gebracht.
Bis ein Gericht entscheidet, daß die Hunde (hoffentlich) nicht wieder zum Eigentümer zurück gehen, darf nur die absolut notwendigste Behandlung durchgeführt werden.
Denn jede Behandlung greift ja in die Rechte des Eigentümers ein.
Doch auch das absolut Nötigste hilft schon weiter.



Patias Vorderbein muß amputiert werden.
Ob das vor der "Eigentumsentscheidung" möglich ist, müssen die Richter entscheiden.
Und dann ist da auch noch Corona, was alles noch mehr verzögert und komplizierter macht.



Wir müssen abwarten.

Hier erst mal die Rechnung für die erste Behandlung.
Vielen Dank an alle, die das möglich machen.

Patia, Savio, BigMac
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



10. April

Aufgrund der Maßnahmen, die die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamen sollen, geht's überall drunter und rüber und nix funktioniert mehr.
Am 13. März war Benjamin, der Neuzugang aus dem Tierheim bei Moana, bei Ofir und Frank in Poio in der Praxis.







Am 14. März wurde die Rechnung geschrieben.
Gestern habe ich sie bekommen.

Benjamin
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Es ist schön, daß Frank und Ofir so viel Vertrauen zu KG haben, daß sie sich mit den Rechnungen Zeit lassen.
Sie wissen, Dank Ihrer großzügigen Geschenke, kriegen sie die Euronen.
Aber es ist schwierig, daß die Rechnung so spät kommt.
Da geht dann alles durcheinander.
Tut mir leid.
Aber es sind besondere Zeiten.
Da müssen wir mit Kompromissen in der "Buchhaltung" leben.
Wichtig ist, daß die Tiere so gut wie möglich versorgt werden.

Danke für's Verständnis, daß es sicher weiteres Durcheinander geben wird.


31. März

Vor drei Wochen, am 10. März, kam eine Anfrage vom Tierschutzverein Barro.
Jemand hatte im Straßengraben einen Hund gefunden - vermutlich von einem Auto überfahren.
Der Finder hatte den Hund mit der Schubkarre zu sich nach Hause geholt und beobachtet.
Da der Hund - zwischenzeitlich hatte er zwei Namen, nämlich Nemo und Coco - offenbar große Schmerzen hatte, die nicht nachließen, hat der Finder den Tierschutzverein Barro informiert.



Sofort wurde Nemo zum Tierarzt gefahren.
Mit Medikamenten wurde sein Zustand so weit stabilisiert, daß er operiert werden konnte.
Eigentlich waren es zwei OP's in einer.





Anschließend kam Nemo auf eine Pflegestelle.



Hier wurde er betüttelt und gepäppelt.
Sein Zustand besserte sich jeden Tag ein bißchen.



Am 28. März konnten die Fäden gezogen werden.



Nemo wird sich aller Voraussicht nach vollständig erholen - wenn auch sein Gangbild vermutlich immer etwas ungewöhnlich sein wird.
Das macht seinem neuen Körbchengeber aber nichts aus.
Nemo wird bei dem Menschen bleiben, der ihn im Straßengraben gefunden hat.

Vielen Dank an alle, die bei der Finanzierung der großen Rechnung geholfen haben.

Nemo
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



8. März

Robinson (aus Moana) war zum Gesundheitscheck.
Er hat eine leichte HD und massiv entzündete Ohren.
Rechts besteht der Verdacht auf einen Fremdkörper.



Jetzt wird erst mal behandelt.
In zwei Wochen geht's weiter.

Danke an alle, die das möglich machen.

Robinson
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



8. März

Frida, Tamara und Leonardo (Galas Welpen) haben sich die zweite Impfung abgeholt.
Allzu begeistert waren sie nicht.



Aber was muß, das muß.
Vielen Dank an alle, die das möglich machen.

Galas Welpen
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



22. Februar

Das ist Edgar aus dem Tierheim bei Moana.



Er läuft irgendwie unrund. Und bevor ich ihn in die Liste der Körbchensucher aufnehme, wollte ich das abgeklärt haben.
Glücklicher Weise hat das Röntgenbild keinen "ernsten" Befund gezeigt.



Vielen Dank an alle, die solche Untersuchungen möglich machen.

Edgar
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



22. Februar

Die Rechnung für die Impfung von Galas Welpen ist gekommen.



Danke an die Möglichmacher.

Galas Welpen
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



18. Februar

Erinnert sich noch jemand an Humpelhund Kiri, der zwei Beine gebrochen hatte?





So geht's ihm heute.

Video

Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.


17. Februar

Im Tierheim bei Moana "stapeln" sich die Humpelhunde.
Galas Ohren machen Kummer und müssen behandelt werden.



Bones Zähne konnten endlich saniert werden.









Paulina hat ebenfalls Probleme mit den Ohren.



"Matratzenhündin" Sasha wurde wegen einer vereiterten Gebärmutter Not-Kastriert.



Dadurch wurde ihr wohl das Leben gerettet.



Vielen Dank an alle, die bei der Finanzierung dieser riesen Rechnung helfen.

Bones
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



10. Februar

Jemand hat Luchi gemeldet, daß da eine Hündin an der Kette hängt.
Welpen gibt's auch noch.



Luchi hat sich die Sache angeguckt, die Unterbringung der Familie organisiert und ist wieder hin gefahren, um die Hunde abzuholen.
Die Hündin war frei und ließ sich nicht einfangen.
So hat Luchi erst mal nur die Welpen zum Tierarzt und anschließend in die Obhut des Tierheims bei Moana gefahren.



Am nächsten Tag wurde die Hündin mit der Falle eingefangen.
Sie bekam den Namen "Gala".



Auch für Gala ging's zum Tierarzt und anschließend ins Tierheim bei Moana.



Die Rechnung ist für die erste Begutachtung sowie Behandlung gegen interne und externe Parasiten.
Vielen Dank an alle die bei der Finanzierung helfen.
Ohne die Euronen aus KG-Land hätte das Tierheim bei Moana die Familie nicht übernehmen können.

Gala und Welpen
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



10. Februar

Swaiper, aus dem Tierheim bei Moana...



... hatte drei kaputte Zähne.
Vorne die beiden kleinen...



... und den dicken Eckzahn.



Alle drei ist er jetzt los.
Keine Schmerzen mehr.



Danke dafür!

Swaiper
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



29. Januar

Taylon aus dem Tierheim in Poio...



... brauchte mehr als dringend eine Zahnbehandlung.







Vielen Dank an alle, die das mit ihren Geschenken möglich gemacht haben.



Taylon
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



29. Januar

Der eine oder andere erinnert sich vielleicht noch an Blas aus dem Tierheim bei Moana.



So niedlich sieht er mittlerweile aus.



Nur der Zustand seiner Zähne lies allerdings sehr zu wünschen übrig.





Viele mußten gezogen werden.



Und dann war auch noch Bones zum Check.
Er hat einige Medikamente bekommen, damit er wieder auf die Pfoten kommt.



Vielen Dank an alle, die bei der Finanzierung der Behandlung geholfen haben.

Blas, Bones
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



23. Januar

Nach einer ihrer Kletteraktionen ist Vera aus dem Tierheim bei Moana unsanft gelandet.



Das Kreuzband ist gerissen und die Kniescheibe luxiert.





Eine Operation war unumgänglich.





Vielen Dank an Alle für die Finanzierung der OP.

Vera
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



6. Januar

Die medizinische Versorgung von Xica aus Moana hat bereits Ende 2019 begonnen.



Die Hündin war zur Begutachtung in der Klinik in Poio.
Das Ergebnis: Niederschmetternd.
Der ganze Bauch voller Tumore.



Röntgenbilder lassen Metastasen in der Lunge vermuten.
Das Herz ist auch nicht das Beste.
Die Zähne eine Katastrophe.





Eine Zahnsanierung noch am gleichen Tag war nicht möglich.
So wurde Xica erst mal wieder "entlassen".

Xica
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken
Wobei natürlich klar war, daß die Zähne so nicht bleiben können.
Also gab es einen zweiten Termin.







Vielen Dank an alle, die auch in diesem Jahr die "Humpelhunde" wieder unterstützen.

Xica
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken