Die Humpelhunde 2021


Angeblich ist Skay's Besitzer vor einigen Monaten gestorben.
Die Nachbarn haben die Hündin gefüttert, sich aber nicht wirklich gekümmert.
Dann sah Skay irgendwann so aus.



Eine Nachbarin hat sich dann ein Herz gefaßt und Mädels aus Poio verständigt.
Vor der Übergabe hat sie die Hündin noch "frisiert" und gebadet.
So hat man gleich gesehen, daß Skay gesundheitliche Probleme hat.



Leider reichen die auch nach "innen".
Da ist ein Knoten, der da nicht hin gehört.



Weil der Tumor die Hündin jedoch massiv stört, hat man entschieden, den äußerlichen Knoten zu entfernen.
Damit Skay wenigstens gescheit liegen kann.



In einem wurde sie kastriert.



Nach der OP ist Skay auf eine Pflegestelle eingezogen, wo sie Unsinn macht und ihr zweites Leben genießt.
Alles verheilt gut.



Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


Mae wurde von den Mädels bei Moana auf der Straße aufgelesen.



Die Hündin hat das Gesäuge voller Tumore, die bei der Kastration in einem mit entfernt worden sind.



Schon am nächsten Tag ist sie ins neue Zuhause umgezogen - noch bevor der Befund aus dem Labor zurück war.



Selbiger war leider ziemlich niederschmetternd.
Die entfernten Geschwüre sind bösartig.
Hoffentlich kann Mae die Zeit im neuen Körbchen noch genießen.
Danke an alle, die die Operation möglich gemacht haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


Leider hat Dominics Schwanz den Unfall nicht so gut weggesteckt, wie erhofft.
Er ist abgestorben und mußte amputiert werden.



In einem wurde der Kater auch kastriert.



Das alles hat er gut weggesteckt und er erholt sich weiter von seiner schlimmen Verletzung.



Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken


Dominic aus Poio ist die nächste "Humpelkatze".



Der Kater ist von einem Auto überfahren worden.
Sieht gar nicht gut aus.



Bei solchen Befunden muß man immer entscheiden, was ist im Interesse des Tieres.
Ofir sah die Chance, daß Dominic im Falle einer schnellen OP wieder komplett gesund wird.
Also wurde er umgehend nach La Coruna zum Spezialisten gefahren.



Der hat Ofirs Meinung bestätigt und so wurde Dominic operiert.



Alles ist gut gelaufen.



Jetzt wird Dominic in der Praxis von Ofir weiter betreut.



Herzlichen Dank an alle die geholfen haben die bisherige Behandlung zu finanzieren.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Tito, aus dem Tierheim in Poio, zu händeln war anfangs schwierig.
In die Schnauze wollte er sich nicht gucken lassen.



Keine Chance ohne Vollnarkose.
Einen Hund nur deshalb schlafen zu legen, um ihm in die Schnauze gucken zu können, ist natürlich Unsinn.
Dazu sind die Narkoserisiken zu groß.
Und manche Hunde haben gar nichts an den Zähnen, sondern stellen sich einfach nur an.
Deshalb wurde beschlossen Tito sofort nach Ablauf der gesetzlichen Wartefrist zu kastrieren und in der Narkose dann auch die Zähne zu begutachten.

Als Tito schlief war klar, warum er gekämpft hat, damit seine Schnauze in Ruhe gelassen wird.
Die Zähne sahen furchtbar aus.
Das muß weh getan haben ohne Ende.





Verursacht wurde diese Katastrophe von einem Knochen, der wer weiß wie lange schon am Gaumen festklemmte.



Knochen und kaputte Zähne wurden entfernt.



Kastriert wurde Tito auch.



Herzlichen Dank an die Möglichmacher für die Finanzierung der Behandlung.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Gina wurde mit einem großen und mehreren kleinen Tumoren ins Tierheim bei Moana eingeliefert.



Das war eine große OP.



Gleichzeitig wurde die Hündin kastriert.
Die Tumore wurden eingeschickt.
Drei der Kleineren waren "bösartig".



Gina hat das Glück sich auf einer Pflegestelle von dem Eingriff erholen zu können.
Die Heilung verläuft planmäßig.



Vielen Dank an die Möglichmacher, die die Rechnung finanziert haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Frodo aus dem Tierheim bei Moana hatte ein ziemliches Zahnproblem.



Bei der Kastration...



... hat er acht Zähne einbüßen müssen.



Danke an alle, die die Behandlung möglich gemacht haben.



Hier die Rechnung.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Sabela aus dem Tierheim in Poio mußten Gesäugetumore entfernt werden.





Sie hat das Glück auf einer Pflegestelle untergebracht zu sein.
Vielen Dank an die Möglichmacher.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Gabriel war in ganz schlechtem Zustand, als er aufgegriffen wurde.



Ofir hat erst mal das verklebte Fell entfernt.



Dann ein Röntgenbild.



Im Innern ist alles durcheinander geraten.
Das Zwerchfell war gerissen.
Ofir hat operiert, innen alles sortiert, in einem kastriert....



Herzlichen Dank an alle, die mit ihrem Geschenk Gabriels Leben gerettet haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



So sah Coki aus, als er ins Tierheim in Poio eingeliefert wurde.



Erst mal den ganzen Siff runter.



Kastriert war er schon, so daß beim nächsten Tierarztbesuch...



... eine Zahnsanierung anstand.







Vorsichtshalber hatte Ofir noch geröntgt.
Das steht mit auf der Rechnung.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken

Danke an alle, die diese mit finanziert haben.


Luna kam mit einem Tumor ins Tierheim bei Moana.
Der Besitzer war in ein Altenheim gekommen und konnte sie nicht mitnehmen.
Offensichtlich hat er sich schon vorher nicht gut gekümmert.



Der Tumor wurde entfernt.







Die Zähne wurden saniert.





Herzlichen Dank an die Möglichmacher.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Blanca kam im Alter von neun Jahren ins Tierheim bei Moana.
Das ist bekannt, weil sie einen Chip hat. Der Besitzer ist jedoch nicht aufzufinden.



Vor einer langen Narkose ist eine Blutuntersuchung eine sinnvolle Sache.
Und ein Röntgenbild, um Lunge und Herz zu checken, schadet auch nicht.



Soweit war alles in Ordnung.
Dann ging's los.
Die Zähne wurden saniert - 12 Stück mußten gezogen werden.



Außerdem wurde Blanca kastriert und einige Knoten wurden entfernt.
(Wäre die Lunge befallen gewesen, hätte man der Hündin den großen Eingriff erspart.)



Die alte Lady hat alles gut überstanden.



Sie erholt sich auf einer Pflegestelle.

Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Theo aus dem Tierheim in Poio war mit seiner Humpelei beim Spezialisten in La Coruna.
Ofir konnte ihm mit ihren Möglichkeiten nicht helfen.



Ultraschall wurde gemacht.
Wasser aus der Schulter gezogen.
Aber so richtig eine Ursache wurde nicht gefunden.



Es gibt neue Medikamente und er soll sich so wenig wie möglich bewegen.
Deshalb ab sofort Einzelzwinger.
Theo fand den Ausflug super, obwohl er beim Tierarzt war.
Jedenfalls wollte er nicht zurück hinter Gitter.



Wenn's mit der Humpelei nicht besser wird, steht demnächst ein weiterer Ausflug an.
Dann wird die Schulter endoskopiert.



Herzlichen Dank an die Möglichmacher, die die Kosten für die Behandlung übernommen haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Emely ist neu im Tierheim bei Moana.
Sie wurde "von der Kette" befreit.





Am selben Tag noch war sie bei Ofir zum Check, weil sie zwei Hernien hat.
Auf der einen Seite war ihre Blase vorgefallen.
Auf der anderen Seite die Gebärmutter.



Schnellstmöglich wurde das repariert.



In einem wurde Emely kastriert.



Und zwei Zähne mußten auch gezogen werden.





Herzlichen Dank an die Möglichmacher.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Theo lebt schon eine Weile im Tierheim in Poio.
Das Leben hinter Gittern "verbraucht" natürlich anders, als das Leben gemütlich auf dem Sofa.
Vor allem die feuchte Kälte im Winter macht den Hunden zu schaffen.
Auch Theo.
Der Bursche ging plötzlich rundum lahm.
Also ab zum Tierarzt.



Ofir hat erst mal durchgetastet.
Aber so richtig zu finden war nix.
Alles irgendwie unbestimmt.



Also röntgen.





Einen wirklichen Befund gab's bei den Röntgenbildern auch nicht.
Es wird einfach Zeit, daß Theo ein Zuhause bekommt.



Vielen Dank an alle, die die Untersuchung finanziert haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Ameral kam am 2. Januar ins Tierheim bei Moana.



Ihr Allgemeinzustand war mies.



Also mal gleich zum Check zum Doc.



Eine Anämie wurde bestätigt.
Seit dem ist sie bei Lorena zur Pflege und wird gepäppelt.

Danke an alle, die die Untersuchung finanziert haben.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken



Die erste Humpelhund-Rechnung in diesem Jahr betrifft - wieder einmal - Vida aus Poio.



Der Hündin bleibt auch wirklich nichts erspart.
Jetzt hat sich auch noch ein Cushing Syndrom entwickelt.
Die Medikamente sind teuer.



Eine Packung reicht für 30 Tage und kostet 56,61 Euro.
Aber nur, wenn man vier Packungen auf einmal nimmt. Sonst sind sie teurer.
Vielen Dank an die Möglichmacher für die Übernahme der Kosten.

Humpelhund
Zur Rechnungsansicht bitte auf das Bild klicken