Neues bei Körbchen gesucht


Neues bei Körbchen gesucht

4. Quartal 2022






8. Dezember 2022


Im Tierheim in Poio geht für die Hunde der Alltag weiter, auch wenn die Menschen noch sehr trauern.

Rondo muß jede Menge Schnüffelaktionen über sich ergehen lassen.



Er will aber auch mal, was Zoe ziemlich unverschämt findet.



Lolita verhandelt derweil mit dem Weihnachtsmann.
Wenn er ihr zu Weihnachten ein Zuhause schenkt, wird sie für immer an ihn glauben.





7. Dezember 2022


Daß gestern Nikolaustag war, hat Penelope und Vero (vor kurzem in Spanien vermittelt) so gar nicht interessiert.



Melina (Eloisa aus Almendralejo) war der gleichen Meinung.



Ganz anders Basti (Melchior) und Aika (Pizca, beide aus Santiago).
Das Geschenk war noch nicht verteilt, da war es schon vernichtet.



Ender (aus Santiago) war als "Waldelf" sogar an der Nikolausaktion beteiligt.



Im Tierheim sitzt der Schock über Adas Tod noch immer tief.
Dennoch muß der Alltag weiter gehen.
Rondo ist ins Tierheim umgezogen.



Hier hat er Rita wiedergetroffen.



Die wollte aber nix von ihm wissen.
Mittlerweile hat sie nämlich in Tito einen neuen Kumpel "zum Pferde stehlen" gefunden.
Die beiden sind mal gleich in die Futterkammer eingebrochen.



Doof, daß alles noch mal extra eingepackt ist.
Da gab's nix abzustauben.

Wer mag guckt mal wieder beim No Puppies Projekt vorbei.
Es ist auf dem aktuellen Stand.

No Puppies Projekt

Herzlichen Dank an die Möglichmacher.


6. Dezember 2022


Heute bin ich zu nichts zu gebrauchen.
Die erste Neuigkeit des Tages war, daß Ada eingeschläfert worden ist.

(Natürlich haben ihre Pfötchenhalter bereits Post).



Das zu sortieren und zu verarbeiten hat irgendwie den ganzen Tag gedauert.
Es gibt auch sonst keine Neuigkeit aus Spanien.
Alle sind schockiert, weil es so schnell ging (ein Lebertumor).


5. Dezember 2022


Heute Abend kommt der Nikolaus,
was will er denn bei mir?
Ich pack ihn an der Zipfelkapp, und schmeiß ihn vor die Tür.

Würde der Nikolaus allerding so aussehen, wie Miko (Coke aus Santiago) dürfte er natürlich bleiben.



Während sich hier die "Strom-Kästchen" langsam bunt färben...



... versucht man auch in Spanien Euronen zu bekommen.
Am Wochenende gab's einen "Tierschutz-Markt", wo auch das Tierheim in Poio - gemeinsam mit 13 anderen Tierschutzorganisationen - vertreten war.





Außerdem gab's in einem Einkaufszentrum in Vigo eine Ausstellung.
Künstler haben Tierheimhunde porträtiert, um bei der Vermittlung zu helfen.
Taylon war auch mit dabei - als Beispiel für einen Hund, der es nicht geschafft hat.





Das sind übrigens Patrica und Pablo mit ihrer Tochter.
An der Kleinen, die mittlerweile ganz schön groß ist, sieht man deutlich, wie viel Zeit Beginn der Corona-Maßnahmen vergangen ist.
Als die Welt noch "normal" war, war das Mädchen noch nicht geboren.


4. Dezember 2022


Zum 2. Advent hat Clesa (aus Santiago) ein Körbchenfinder... Kissenfinderfoto geschickt.
Danke sehr.



Duque hätte auch gerne ein Zuhause.



Genau wie Lolita...



... Caruso und Siro.



Allen einen guten Start in die neue Woche.


3. Dezember 2022


Weihnachtszeit - Päckchenzeit.
Auch diese Tüte war ein Päckchen.



Allerdings eins, das keiner wollte.
Es lag im Müll.
"Schrottwichteln quasi".
Darin eingepackt - drei schwarze Schönheiten.



Zugegeben, die Damen sind etwas kratzbürstig.
Aber sind wir Mädels das nicht alle?







Tomas ist ja auf einer Pflegestelle untergekommen.
Nachdem der Hals verheilt ist, kann man sich jetzt um die "kleinen Wehwehchen" kümmern.
Der Gute hat einen Pilz.



Interessanter Weise hat Grinch den Gleichen.
So ist auch er auf die Pflegestelle gezogen.



Begeistert ist er nicht so wirklich.



2. Dezember 2022


Gute Neuigkeiten: Coco ist von seinem Besitzer wieder abgeholt worden.

Und Toto macht einen sehr zufriedenen Eindruck im neuen Zuhause.



Apropos Zuhause...
Erinnert sich noch jemand an Paloma aus Santiago?
Sie heißt jetzt Paula und hat noch mal ein Körbchenfinderfoto geschickt.



Von Sami (aus Poio) ist auch ein Foto gekommen.
Sie hält wohl schon Ausschau nach dem Nikolaus.
Oder nach bunten Kästchen für die Strom-Statistik?
Wer weiß das schon.



Im Tierheim muß sich Rosco jetzt konzentieren.



Rita ist vom Gelände der Protection Civil ins Tierheim umgezogen.
(Rondo hat Milben und muß noch ein paar Tage solo sitzen).



Und das ist Fiby.



Guckt man nicht genau, kann man die beiden Mädels durchaus verwechseln.



Ich wünsche allen ein schönes zweites Adventswochenende - ohne Verwechslungen oder anderweitige Komplikationen.





1. Dezember 2022


Da bin ich wieder.

Hoffentlich haben alle ein schönes 1. Adventswochenende gehabt und es gab schon einen Keks und einen Glühwein - mindestens.

Bei KG ist es auch ein weihnachtlich geworden.
Da mußte auf der Startseite alles andere ein bißchen nach unten rücken.
Herzlichen Dank auch an dieser Stelle an P.H. für das wunderschöne Weihnachtsbild.

Gehen wir nach Poio.
Winter im Tierheim - und noch immer keine Möglichkeit die Schlafbereiche zu beheizen / Wärmelampen zu betreiben.
In der Nacht geht die Temperatur runter auf 3 bis 7 Grad.
Dazu die Feuchtigkeit.
Brrrrr....



Mal ran gezoomt...





Es gibt eine gute Nachricht: Toto ist vermittelt.



Dem gegenüber stehen drei Neuzugänge, die auch alles schon beim Tierarzt zum Check waren.
Rita





Die Süße hat einen Knubbel auf dem Kopf und schlechte Zähne.





Rondo





Coco



Mal sehen, was der letzte Monat dieses Jahres noch bringt.
Hoffentlich viele bunte Kästchen in der Strom-Statistik.


25. November 2022


Post im Tierheim in Poio.



Das noch fehlende Paket der ersten Bestellung ist eingetroffen.
Melinda übernimmt die Kontrolle.



Paßt.



Alle zusammen kümmern sich um die Ausbildung der Welpen Lolita und Toto.
Siro versucht den beiden einen anständigen Laufstil beizubringen.
Rambo und Onza korrigieren von der anderen Seite.



Ada ist für "Sitz, Platz", Bleib" zuständig.
Eine schwierige Aufgabe.



Denn eigentlich wollen die beiden bloß Unsinn machen und durch die Gegend toben.



Mit diesen Infos verabschiede ich mich für ein paar Tage.
Wir lesen uns Anfang Dezember wieder.

Allen einen schönen Start in die Adventszeit.


24. November 2022


Große Aufregung gestern in Poio.
Die Katzengehege standen teilweise unter Wasser.
Es hat so geschüttet, daß sich das Wasser durch die Wand durchgedrückt hat.





Elisa hat mir im Frühjahr schon was von Wasser im Katzengehege erzählt.
Aber ich hab's nicht kapiert.
JETZT verstehe ich.
Jesses... Da muß wirklich von Außen was gemacht werden. Das ist ja kein Zustand.

Trotz der Aufregung ist der gestern noch namenlose Kater getauft worden: Neo





23. November 2022


Elisa und Patricia waren in einer weiterführenden Schule, um über die Bedürfnisse von Hund und Katz und die Arbeit des Tierheims zu erzählen.





Die Schüler waren im Vorfeld aktiv und haben 150 Euro für das Tierheim gesammelt.



Im Tierheim ist das Wetter bäh....



Oslo versucht sich in sich selbst zu verkriechen.



Und Tito ist auch nicht aufgestanden.



Cies hat das große Glück in ein neues Zuhause umgezogen zu sein.



Ihr Platz wurde jedoch sofort von einem noch namenlosen Kater besetzt.





22. November 2022


Toto und Siro sind ins Tierheim umgezogen.
Toto "wohnt" bei Lolita.



Siro zeigt Duque mal gleich, daß er eigentlich ein Dobermann ist.



Doch dann eine Unterbrechung im "Machtkampf".



Im Tierheim gehen ganz viele Dinge aus.
Elisa hat Kauknochen und Dosenfutter nachbestellt.
Eine Teillieferung ist angekommen.





Logisch, daß die Rechung bereits in der Rubrik "Tierheim in Poio" online ist.
Und auch das No Puppies Projekt ist auf dem aktuellen Stand.

Avallana hat Durchfall.
Sie sitzt jetzt solo in einer großen Transportbox.
Die Möglichkeit Katzen einzeln unterzubringen, wenn das aus gesundheitlichen Gründen notwendig ist, gibt es überhaupt nicht.



Gremlin hat Probleme mit den Augen.



Dem wilden Kater Salbe ins Auge zu machen ist jedes Mal ein Kampf.



Zeus war auch noch mal beim Doc wegen seiner Pfote.



Schmerzhaft ist er nicht.
Humpeln humpelt er trotzdem bei naßkaltem Wetter.
Schwierig.


21. November 2022


Was gibt's Neues?
(Marley, Zoe)



Von Tomas gibt's Neuigkeiten.
Der Hals heilt und er ist auf eine Pflegestelle umgezogen.





Es gibt auch ein Video

Wir sind der Meinung, das ist Spitze!!!



Okay, am Timing für ihren Synchronsprung müssen Duque und Zoe noch arbeiten.


20. November 2022


Madonna... zuhause.



Chechu... zuhause.



Elvis... zuhause.



Die drei Katzenkinder erkunden neugierig ihre neue Welt und dürfen dann - wo sie gerade umfallen - einschlafen.
Sieht aus, als hätten sie es wirklich gut getroffen.
Da sind Oslo und Rosco voll neidisch. Die beiden hocken ja noch im Tierheim hinter Gittern.



Genau wie Faraoa und Caruso.



Mal das komplette Foto, damit man ein bißchen mehr Gefühl für das Brrr... Wetter bekommt.
Die Feuchtigkeit zieht durch und durch.
Strom, um die Schlafplätze wenigstens ein bißchen trocknen und wärmen zu können, wäre sooo wichtig.
Wenigstens für die der alten Hunde.



Allen einen guten Start in die neue Woche.


19. November 2022


Von Dalki ist ein aktuelles Foto gekommen.
Was für ein Hübscher...



Skay war zur Kontrolle beim Doc.
Leider baut sie immer mehr ab.
Aber es tut nix weh, sie ist soweit fröhlich.
Noch ist alles okay.



Und dann gibt's auch noch zwei Neuzugänge.
Siro...



Und Toto.



Allen einen schönen Sonntag.


18. November 2022


Ein paar sonnige Impressionen aus dem Tierheim.

Zoe



Marley



Verschwörung?



Ablenkungsmanöver: Pelucas und Duque



Total unschuldig: Bolton



Allen ein schönes Wochenende.


17. November 2022


Liebe Pfötchenhalter,
Sie haben Post.

Sind die Katzen nicht groß geworden?









Wobei es gute Neuigkeiten von den Stubentigern gibt.
Chechu ist vermittelt.



Und Madonna auch.



So kann es weiter gehen.

Im Tierheim ist November



Tito weigert sich aufzustehen.



Und Lolita hat es sehr eilig wieder ins Trockne zu kommen.



Pepe (Anton aus GC) graust's allein bei dem Gedanken bei dem Wetter im Zwinger leben zu müssen.
Muß er ja glücklicher Weise nicht.





16. November 2022


Ein weiterer Nachruf ist bei Lindas Gänsekeulenbude online gegangen.
Vielen Dank für's schreiben.

Im Tierheim in Poio gibt's momentan (es ist November) viele trübe Momente.



Aber wenn die Sonne raus kommt, genießen die Vierbeiner das Leben so gut wie möglich.



Man darf sich einfach nicht unerkriegen lassen.



Und dann ist noch ein Körbchenfinderfoto von Luna gekommen, die als Lunita vor neun Jahren das Tierheim bei Santiago verlassen hat.



Leute, wie die Zeit vergeht.


15. November 2022




Das ist Elvis, der das so kess in die Kamera guckt.
Scheint er weiß, daß er ab jetzt ein Zuhause hat.

Und das ist Tomas, dessen Hals weiter abheilt.
Ich glaube, jetzt ist der Zustand so, daß ich nix mehr verpixeln muß.
Sieht wirklich gut aus. Und die Fäden sind auch schon gezogen.



Langsam wird es Zeit sich auf den Winterschlaf vorzubereiten.
Randy (aus Poio) übt schon fleißig.



Und auch Doerte, die gerade erst in Spanien vermittelt worden ist, sucht nach der passenden Position.
Sie hat sogar eine kuschelige "lebendige Wärmflasche" im Körbchen.





14. November 2022


Beginnen wir die Woche mit einigen Bildern, die das Herz berühren.
Lolita auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit.



Die G-Katzen sind "namentlich sortiert".
Sie verkriechen sich so weit sie können, wenn Menschen zu ihnen ins Gehege kommen.



Doch um zu überleben müssen sie lernen, mit den Zweibeinern klar zu kommen.
Was Grinch davon hällt?



Gremlin und Greta sehen so aus.
Wie gerne würden die Mädels sie sauber machen.
Aber das muß noch warten.



Und auch Freya macht Kummer.
Von einem Tag auf den anderen war sie total verschleimt, hat durch den offenen Mund geatmet, mochte nicht essen, sich nicht bewegen.
Sie ist bei Ofir in der Klinik und muß inhalieren.



Das funktioniert gut.

Fiv und Felv wurde getestet. Negativ.



Springen wir ins Tierheim.
Natürlich versucht man es Lolita (und auch allen anderen Hunden) so nett wie möglich zu machen.



Leo



Aber das gelingt nicht wirklich.
Denn ein Tierheim ist ein Gefängnis. Und die Hunde sind viele Stunden jeden Tag eingesperrt.
Oslo - Rambo





Bolton



Umso größer die Freude über Besuch am Wochenende.
Tito - Pelucas



Rosco wünscht eine gute Woche.





13. November 2022


Endlich - nach den vielen Neuzugängen der letzten Tage - mal wieder eine gute Nachricht aus Spanien.



Doerte ist vermittelt.

Allen einen guten Start in die neue Woche.


12. November 2022


Grinch, Gremlin und Greta sind wilde Katzen.
Babys
Aber wild.
Jetzt müssen sie lernen, daß es toll ist, beim Menschen zu sein. Sonst haben sie keine Chance vermittelt zu werden.
Da geht ohne entsprechende Schutzkleidung gar nichts.



Wären sie erwachsen, würde man sie wieder in die Kolonie zurück setzen.
Aber so klein wie sie sind geht das nicht.
Sie hätten keine Chance.

Von Luke habe ich auch gedacht, daß er keine Chance hat, ein Zuhause zu finden.
Ich liebe es, wenn ich mich irre.



Schon vor laaaaaaanger Zeit hat Rudi Ratlos (Rufo aus Santiago) ein Zuhause in KG-Land gefunden.
Gerade macht er Urlaub in Dänemark. Wie schön.



Allen einen positiven Sonntag.


11. November 2022


Lolita ist jetzt hinter Gittern - im Tierheim in Poio.



Und noch zwei neue Kitten.



Bonny und Clyde



So viele Katzen, die keiner haben will.
Es ist zum Verrücktwerden.

Trotzdem ein schönes Wochenende.


10. November 2022


Zoe hat einen Ausflug gemacht.



Allerdings einen anderen, als sie sich gewünscht hat.
Die Süße ist kastriert worden.



Erinnert sich noch jemand an Lavadora als sie eingeliefert worden ist?
Sie wäre fast gestorben.



So sieht sie heute aus.



Und das war Cies bei ihrer Einlieferung.



So sieht sie heute aus.



Und dann wieder zwei maunzende Neuzugänge.



Dalila, das Schildpatt-Mädchen und Zeus in schwarz-weiß.



Der Kater hat eine verkrüppelte Pfote.



Morgen ist der 11.11.
Allen Jecken einen närrischen Tag.


9. November 2022


Ein Gruß von Misha.
Noch immer begleitet sie Elisa ins Büro, nach Hause oder wohnt im Lager.
Niemand fragt nach ihr.
Völlig unverständlich.



Tomas geht es etwas besser.
Bei der Wundheilung scheint es keine Komplikationen zu geben.
Wobei der Hals immer noch ganz übel aussieht.



Der Gruß von den Hunden kommt von Zoe und Jeyco.



Und das ist Neuzugang Lolita.





8. November 2022


Darf ich vorstellen...
Gremlin, Grinch und Greta.



Woher die Namen kommen?
Nun, die drei sind etwas unleidlich.



Wer genau wer ist, muß ich noch in Erfahrung bringen.
Erst müssen sich die Drei ein bißchen beruhigen.





Roso hat einen Cheesburger bekommen.
Den will er auf jeden Fall selbst kaputt spielen.



Da muß Pepon getröstet werden.





7. November 2022


Naß war's am Wochenende im Tierheim in Poio.



Onza



Tito



Leo und Rambo



Faraoa und Caruso



Pelucas



Da kann man froh sein, wenn man ein kuscheliges Zuhause gefunden hat, wie Randy, der auch aus Poio kommt.



Suddelwetter kann man nutzen, um so richtig rumzuhängen.
Oder, um zu schreiben.

Körbchenfindergeschichte

Lindas Gänsekeulenbude

Vielen Danke für den Lesestoff.

Vielleicht sollte ich noch mal erwähnen, daß an Lindas Gänsekeulenbude Platz für ALLE Tiere ist, nicht nur für Hunde und Katzen, die über Körbchen gesucht ein neues Zuhause gefunden haben.


6. November 2022


Er frißt!

Video

Tomas frißt.
Nur weil die Menschen ihn nicht aufgegeben haben heißt das nicht, daß auch der Kater sich nicht aufgegeben hat.
Da er aber frißt, stehen alle Daumen nach oben.

Allen einen guten Start in die neue Woche.


5. November 2022


Von "Humpelkater" Suso ist ein Foto gekommen.
Er sieht mittlerweile richtig gut aus.



Das kann man von Neuzugang "Tomas" nicht behaupten.



Sobald sein Gewicht von 840 Gramm bekannt war, hat Ofir ihn schlafen gelegt.



Das Bild habe ich verpixelt, weil er die ganze linke Halsseite "gehäutet" hat.
Die Fotos sind nix für schwache Nerven. Deshalb stelle ich sie nicht ein.
Und ja, das kann heilen. Es wird dauern. Aber es wird werden, sofern keine Komplikationen auftreten.

Vielen Dank an die Möglichmacher, die die medizinische Versorung übernehmen.


4. November 2022


Die einzigen Neuigkeiten heute sind ein Foto von der kürzlich vermittelten Linda im neuen Zuhause.



Allen ein schönes Wochenende.


3. November 2022


Sabela war beim Doc zur Kontrolle.



Ab sofort muß sie Herztabletten nehmen.

Der Gruß aus dem Tierheim kommt heute von Fendor.





2. November 2022


Heute gibt's mal wieder Fotos von einigen der Katzen auf dem Gelände der Protection Civil.
Wie groß und erwachsen sie geworden sind...












1. November 2022


Gute Neuigkeiten: Vega ist vermittelt.



Trotz Suddelwetter haben sich Gassigänger ins Tierheim "verirrt".



Und Körbchenfinderfotos sind gekommen.
Miko (Coke aus Santiago) ganz gruselig a la Halloween.



Pepe (Anton aus GC) ist nicht wirklich beeindruckt.





31. Oktober 2022


Die Menschen im Tierheim in Poio sind sehr traurig darüber, daß Taylon nicht mehr lebt.
Und sie bedauern von ganzem Herzen, daß es ihnen nicht gelungen ist, für ihn ein neues Zuhause zu finden.



Gleichzeitig müssen sie nach vorne gucken.
So viele andere Hunde und Katzen brauchen ein Zuhause.

Doerte



Zoe



Oslo



Duque



Ob es im November wenigstens für einen von ihnen klappt?
Wir drücken fest die Daumen.

Körbchenfinderbilder sind doch einfach nur schön.
Sami (aus Poio)



Und Leila (aus Poio)




30. Oktober 2022


Ein trüber Tag im Tierheim in Poio.





Selbst die Gassigänger, die trotz des Wetters ins Tierheim gekommen sind, konnten die Stimmung nicht wirklich aufheitern.



Taylons leerer Zwinger schmerzt einfach.
Er fehlt.
Schließlich war er über viele Jahre immer da.


29. Oktober 2022


Die heutigen Infos gehören allein Taylon.



Seit Juli 2015 hat er im Tierheim in Poio gelebt.
Jetzt ist er aus gesundheitlichen Gründen eingeschläfert worden.

Liebe Pfötchenhalter,
selbstverständlich habt ihr noch mal Post von ihm.


28. Oktober 2022


Rosco wünscht allen ein tolles Wochenende mit ganz viel Liebe.
(Auch wenn's manchmal Überwindung kostet sich lieben zu lassen.)









27. Oktober 2022


Guten Neuigkeiten: Tosar uns Javi sind vermittelt worden.



Rambo ist vom Gelände der Protection Civil ins Tierheim umgezogen.





Pelucas hat das Tierheim kurz verlassen.
Er war beim Friseur.



Hoffentlich hilft ihm das ein neues Zuhause zu finden.





26. Oktober 2022




Coco, Nino, Martin und Lis sind kastriert worden.
Außerdem Pinon.



Und Dalki



Dann noch ein Gruß aus dem Tierheim von Boton.





25. Oktober 2022


Mau Mau...
Heute gute Neuigkeiten von den Miezen in Poio.
Ein Teil der Truppe war zum Fiv-Felv-Test.
Alle negativ, was positiv ist.
Und geimpft wurden sie auch.



Sehen die sich nicht unglaublich ähnlich?
Aber es sind tatsächlich zwei Tiger und zwei Schildpatt.



Noch besser ist, daß Vero und Penelope nicht zurück ins Gehege auf dem Gelände der Protection Civil müssen.
Sie sind gemeinsam ins neue Zuhause gezogen.



Weniger schön sind die Nachrichten von den Hunden.
Ein Neuzugang: Rambo



Im Tierheim alltäglicher Alltag.





Duque



Onza





24. Oktober 2022


Das erste Foto der neuen Woche kommt von Limon, der ja neulich vor Ort vermittelt worden ist.



Und dann noch ein Foto von Ender (aus Santiago), der schon vor einer ganzen Weile ein passendes Körbchen in KG-Land gefunden hat.



Neuigkeiten aus dem Tierheim gibt's nicht wirklich.
Am Wochenende waren mal wieder ein paar Gassigänger dort.





Das Wetter ist grau.



Dann noch ein Gruß von Doerte.



Und ein Gruß von Freya, die zum Check beim Tierarzt war.
Sie hat sich gut entwickelt und schön an Gewicht zugelegt.



Zum Schluß noch ein Hinweis an die Möglichmacher: Sie haben Post!


21. Oktober 2022


Guten Neuigkeiten:Vainilla und Caramelo sind zusammen vermittelt.



Viel zu viele zauberhafte Stubentiger warten aber noch.





Im Tierheim beginnt jetzt die trostlose Zeit.



Abtrocknen ist angesagt. (Tito)



Rosco



Melinda



Was wäre das schön, wenn alle Hunde und Katzen in so einem gemütlichen Körbchen kuscheln könnten, wie Rocco (Roger aus Santiago).



Moment, der war doch schon in der diesmonatigen Körbchenfindergalerie.
War der Plan nicht, daß es jeden Tag in diesem Monat ein Foto von einem anderen Körbchenfinder geben sollte?
Ja, das war der Plan.
Aber er ist nicht aufgegangen.

Was voll aufgegangen ist, ist der Plan einer Möglichmacherin.
Sie hat in ihrem Laden eine Sammeldose aufgestellt, damit es doch noch was wird mit dem Strom in Poio.



Herzlichen Dank dafür.

Es ist Freitag.
Wochenende.
Ein schönes selbiges wünsche ich.
Wir lesen uns Montag wieder.


20. Oktober 2022




Cinderela und Camillo im neuen Zuhause.



Und auch Portos und Alvarino habens in ein gemeinsames, neues Körbchen geschafft.
Wie schön.

Die Körbchensucher aus Poio auf den aktuellen Stand zu bringen war ein bißchen schwieriger als gedacht.
Die drei weißen Kitten hatten vier Namen.
Das hat zu Verwirrung geführt. Aber schließlich hat sich "Madonna" durchgesetzt und "Beyonce" gehört der Vergangenheit hat.
Die drei Kitten sind gemeinsam auf einer Pflegestelle.
Da ist jetzt ganz viel Party.
Die anderen heißen übrigens Shakira und Elvis, die beide hier zu sehen sind.



Gestern hat Doerte noch so freundlich gegrüßt.
Heute sagt sie nix mehr. Kastrationstermin.



Boton ist derweil zurück im Tierheim.





Heute kommt der Gruß aus dem Tierheim von Pepon und Muneca.



Das Körbchenfinderfoto kommt von Luna (Lunita aus Santiago).
Herzlichen Dank!





19. Oktober 2022


Liebe Pfötchenhalter,
Sie alle haben Post im Briefkasten.
Sollte die irgendwo nicht angekommen sein - bitte melden.

Boton...



... ist in der Klinik von Ofir und Frank angekommen.
Kastrationstermin.



Herzlichen Dank an die Möglichmacher für die Finanzierung.

Ein Gruß von Fendor.



Dörte schließt sich an.



Sabela war beim Tierarzt.
Sie wird alt, Herzprobleme stellen sich ein.
Wie gut, daß sie auf einer Pflegestelle lebt und nicht im Tierheim hinter Gittern.





Und dann noch ein paar Katzenfotos.
Einer hübscher als der Nächste.

Coco



Cies



Nino



Martin



Und das ist Misha, für die es keinen Platz im Gehege der Protection Civil gibt.
Eigentlich lebt sie im Lager.



Weil Elisa das aber nicht sehen kann (die Katze ist dort quasi rund um die Uhr allein), nimmt sie sie zumindest zeitweise mit zu sich.
Dauerhaft geht das nicht, weil ihr Hund Katzen zum Fressen gerne hat.



Und im Büro war Misha auch schon mit.
Eine ungewöhnliche Katze, die sich ohne zu murren so hin- und her bugsieren läßt.



Zum Abschluß noch ein Körbchenfinderfoto von Jule (Julia aus Santiago).
Danke sehr.





18. Oktober 2022


Impressionen aus dem Tierheim.







Da kann man froh sein, wenn man ein Plätzchen auf dem Sofa in KG-Land gefunden hat - wie Monty aus Santiago.



Das hätte Zoe auch gerne.





17. Oktober 2022


Wie schön!



Noch ein Körbchenfinder in KG-Land, der am Ende des Regenbogens lebt.
Das ist Maggie (Bonnie aus Poio).
Danke sehr.


16. Oktober 2022


Der Herbst ist da, in Spanien.





Bei dem Wetter verirren sich nur wenige Gassigänger ins Tierheim.



Wie gut, wenn man nicht mehr hinter Gittern lebt, sondern ein kuscheliges Zuhause gefunden hat - so wie Aika (Pizca aus Santiago)



Allen einen guten Start in die neue Woche.


15. Oktober 2022


Die drei neuen, weißen Kitten waren zum Check bei Ofir.









Hier haben sie Pepe getroffen.



Er war zur Abschlußuntersuchung da und ist anschließend in sein neues Zuhause gezogen.

Das hat Polly (Isabel aus Santiago) schon lange.
Und für ihre Körbchengeber ist sie der größte Schatz - am Ende des Regenbogens.



Allen einen schönen Sonntag.


14. Oktober 2022


Heute kommt der Körbchenfindergruß von Leika (Steffi aus Santiago).
Auch sie macht Urlaub.
Weiterhin viel Vergnügen.



Wenig Vergnügen hatte Bonka, der erneut zur Augenkontrolle mußte.
Diesmal gibt's Fotos.









Anschließend schnell zum Pflegefrauchen auf den Arm.
Das war gruselig.



Aber die Behandlung lohnt sich.
Die Entzündung ist weiter zurück gegangen.
Die Wimpern haben sich wieder ausgeklappt.
Jetzt endlich kann man sehen, was das eigentliche Problem ist.
Die Augen sind "falsch entwickelt". Dazu eine Grafik.



Die Iris und die Lederhaut (das Weiße) sind nicht von einander abgegrenzt, sondern verschwimmen irgendwie miteinander.
Zumindest sieht es momentan so aus.
Mal sehen, wie sich's unter der Behandlung weiter entwickelt.

Auch Cinderela und Camillo haben einen Ausflug zum Tierarzt gemacht.



So haben sie die Fitness-Einheit im Tierheim verpaßt.



Wenn alles nach Plan läuft, werden sie nie wieder eine Fittness-Einheit im Tierheim erleben.
Die beiden sind nämlich zum Tierarzt gefahren für den Abschiedscheck und die Ummeldung des Microchips.



Hoffentlich geht das gut.
Zwei Hunde zeitgleich ins neue Zuhause zu integrieren macht doppelte Arbeit.
Das hat Oslo damals erfahren müssen.
Er war mit Carmelo ins gleiche Haus vermittelt worden, kam dann aber zurück, weil's zu mühsam war.



Das ist Limon.
Er ist ebenfalls ins neue Zuhause gezogen.



Wobei noch mehr als genug Katzen auf dem Gelände der Protection Civil sitzen.







Und drei weitere sind dazu gekommen.



Ich gestehe, bei den Katzen fehlt mir irgendwie mal wieder der Überblick.
Elisa wird mir die Tage eine aktuelle Liste durchgeben.
Dann gleiche ich das ab.

Apropos Liste.
Bei der Liste der grünen Kästchen für den Strom hat sich Einiges getan.
Klick.
Herzliche Dank an alle, die Kästchen grün gefärbt haben.

Schon wieder ist eine Woche vergangen.
Die Zeit rast.
Schönes Wochenende.


13. Oktober 2022


Das heutige Körbchenfinderfoto kommt von Kala (aus Poio).



Sie hat sogar eine Körbchenfindergeschichte geschrieben.
Danke sehr!


12. Oktober 2022


Das heutige Körbchenfinderfoto kommt von Miko (Coke aus Santiago)
Danke sehr.



Wobei es ja eigentlich eher ein Sofafinderfoto ist.

Gefunden wurde auch dieses Kätzchen.
Freya...



Sie ist auf einer Pflegestelle untergebracht.

Xena hat sich von ihrem Schrecken erholt.



Hoffentlich heilen die Bißverletzungen ohne Komplikationen.


11. Oktober 2022


So, mal sehen, wie ich all die vielen Infos "mundgerecht" verarbeitet kriege.

Erst mal ein Video aus dem Tierheim, damit man sich daran erinnert, um was es eigentlich geht.

Für mich ist das mittlerweile sooooooooo weit weg.
Ein anderes Leben...
Was ist nur aus der Welt geworden?

Und dennoch ist vieles gleich geblieben.
Eigentlich alles. Es sind nur neue Sorgen dazu gekommen.
Zum Beispiel die vor Flöhen und Zecken.
Zwei Monate hat in diesem Jahr die Lieferung der Spot on gedauert.
Fotos und Infos gibt's in der Rubrik Hilfe.
Herzlichen Dank an alle, die den Kauf möglich gemacht haben.

Die mittlerweile fast adulten Katzen sind jetzt gespottet worden.
Hier ein paar Fotos.









Dann sind Fotos von den Kleinsten gekommen.
Die Tiger kann ich ja gar nicht auseinander halten.

Chechu



Tosar



Vega



Xavi



Penelope



Vero



Diese Katze ist neu.
Ihr Name ist Misha.
Da es auf dem Gelände der Protection Civil keinen Platz mehr für sie gibt, hat sie zwei Tage in einer großen Transportbox verbracht.
Dann ist Elisa auf die Idee gekommen, sie ins Lage rumzusetzen.



So richtig ein Zustand ist das natürlich auch nicht - auch wenn die Katze viel Spaß hat.



Es geht ja doch viel kaputt, wenn Krallen gewetzt und das Revier markiert wird.



Deshalb ist man vor Ort froh einen Katzenkäfig geliehen bekommen zu haben.
Vielleicht darf man ihn auch ganz behalten. Das ist noch nicht sicher.



Ob das die bessere Alternative ist?





Ein Häuschen gab's auch noch dazu.



So viel zum Thema Katzen.
Gehen wir ins Tierheim.

Es sieht so aus, als hätten die Politiker jetzt ENDLICH eine Versicherung für die Solaranlage gefunden.
Das heißt, sie könnte theoretisch gebaut werden.
Bloß steht die Finanzierung noch lange nicht.

Es werde Strom.

In Spanien versucht man eine Zwischenfinanzierung auf die Beine zu stellen, damit das mit dem Strom im Tierheim endlich funktioniert.
Das ist toll - aber auch mit hohem Risiko verbunden.
Denn es ist nicht absehbar, ob es hier in KG-Land gelingt die Kosten jemals zusammen zu kriegen.
Schließlich leben wir in einer ganz neuen Zeit.
Mein Mann und ich können auch nichts abfangen, so wie wir das früher gemacht haben.
Schwierig.

Und was riecht Zoe?



Im Zwinger von Alma, Faraona und Xena sind die Fetzen geflogen.
Vermutlich haben sich Faraona und Xena gestritten (bei gleichgeschlechtlichen Wurfgeschwistern durchaus üblich - erst Recht wenn sie sich nicht aus dem Weg gehen können) und Alma hat sich eingemischt.
Jedenfalls wurde Xena ordentlich getackert.
Sie mußte zum Tierarzt.







Das macht die Situation im ohnehin schon überfüllten Tierheim nicht einfacher.
Denn natürlich kann Xena nicht in den Zwinger zurück.

Hoffen wir, daß es weitere Vermittlungen gibt.
Am Wochenende waren wohl einige Leute im Tierheim. Jetzt stehen die Gespräche und die Besuche bei ihnen Zuhause an.

Camillo ist so hübsch.
Das könnte doch was werden.
Wobei ich seinen Charakter nicht kenne.



Von der Optik her wäre mir persönlich ein Podi ja lieber.
Zoe oder Duke...



Wobei ich von Duke weiß, daß er total unsicher und zurückhaltend mit den Menschen ist.
Er kommt noch nicht mal an die Hand schnuppern.

Drücken wir den beiden die Daumen.
Und allen anderen auch.

Daß auch Podis ein Zuhause finden können, hat Leila (aus Poio) bewiesen.
Und daß, obwohl sie sogar noch ein Humpelbein hat.
Das stört sie aber überhaupt nicht uns so macht sie gerade Urlaub im kalten Norden Frankreichs.
Der Winter kommt...





10. Oktober 2022


In Spanien passieren gerade ganz viele Dinge auf einmal.
Beißereie.... (keiner ist ernsthaft verletzt)
Mögliche Vermittlungen (noch ist nichts entschieden)
Politiker, die ein Einsehen haben (ich glaub's noch nicht wirklich)
...
Das zu sortieren dauert ein bißchen.
Deshalb heute nur ein Foto von Cherry (aus GC), damit auch heute, am 10. Tag in Folge, ein Körbchenfinderfoto online geht.



Ausführliche Infos, wenn das Durcheinander soweit sortiert ist, daß man es erzählen kann.


9. Oktober 2022


Ist das Wochenende wirklich schon vorbei?



Ja Sweet (aus GC), ich fürchte schon.
Und bevor Du fragst - wir können diesmal keinen Extra-Tag anhängen.


8. Oktober 2022


Warum hat denn Basti (Melchior aus Santiago) so einen Spaß?



Na, weil mittlerweile...



Tiere im auftrag des No Puppies Projekts kastriert worden sind.
Das ist ein unglaublicher Erfolg für eine so kleine Privatinitative.
Ganz herzlichen Dank an jeden, der mit seinem Geschenk dazu beigetragen hat.

Wer nicht über die Startseite gehen will, um mal bei NPP reinzugucken - hier gibt's eine Abkürzung.

No Puppies Projekt

Und dann noch ein Gruß von Bonka aus der Pflegestelle.
Langsam bessern sich die Augen.
Nächste Woche steht wieder ein Kontrolltermin an.



Allen auch weiterhin ein schönes Wochenende.


7. Oktober 2022


Das heutige Körbchenfinderfoto kommt von Rocco (Roger aus Santiago).
Danke sehr.



Duke schickt einen Gruß aus dem Tierheim.



Fiby möchte den Gittern gerne für immer "den Rücken zudrehen".



Drücken wir die Daumen für die Beiden.
Und für alle anderen auch.
Ein schönes Wochenende wünsche ich.


6. Oktober 2022


Nanu, warum freut sich Nevado denn so?



Weil er erfahren hat, daß sein Freund, der schon ganz oft mit ihm spazieren war, ihn heute mit nach Hause nimmt.



Und was macht Randy (aus Poio)?
Er verschläft den großen Moment.



Onza und Leo sind ganz verhalten.
Ihnen stehen zwar auch die Türen offen - aber nur innerhalb des Tierheims.



Nach der Kastration ist Pepe zurück im Tierheim.
Alles gut gelaufen.



Caramelo und Vainilla sind auf eine Pflegestelle gezogen.
So steigen ihre Überlebenschancen erheblich.





5. Oktober 2022


Caramelo und Vainilla waren zum Check beim Tierarzt.



Er wiegt 315 Gramm, sie 265.
Und wenn erst mal die Flöhe weg sind, sind sie bestimmt noch leichter.



Von Linda, die gerade in Spanien vermittelt worden ist, ist ein Foto gekommen.



Und von Ender (aus Santiago), der sein Körbchen in KG-Land gefunden hat, ist auch ein Foto gekommen.
Danke sehr.



Oslo, der noch im Tierheim sitzt, hätte auch gerne ein Zuhause.
Kurzzeitig hatte er mal eins, wurde dann aber zurück gegeben, weil er zu schüchtern und zurückhaltend war.



Ja, er wird weiß um die Augen. Die Zeit vergeht.

Dann kommt noch ein Gruß von Pelucas.



Und die Info, daß Pepe kastriert worden ist.
Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.





4. Oktober 2022


Gute Neuigkeiten: Linda ist in Poio vermittelt worden.
Noch mal vielen Dank an alle, die ihre OP finanziert haben.



Und noch einer ist vermittelt worden.
Einer von dem ich dachte, daß das vermutlich niemals was wird: Luke



Da ist Clesa (aus Santiago) platt.



Und ich auch.
Denn wir haben schon vier Tage in Folge ein Körbchenfinderfoto.
Klasse.
Danke sehr.

Leider gibt's auch schlechte Neuigkeiten aus Poio.
Zwei neue Kitten.
Vainilla



Caramelo



Zum Schluß noch ein Gruß von Boton und Doerte.





3. Oktober 2022


Auch heute wieder ein Körbchenfinderfoto.
Diesmal von Pancho (Pachi aus Poio), rechts im Bild.
Er war im Urlaub.



Und dann werfen wir einen Blick auf die mittlerweile fast ausgewachsenen schwarz-weißen Kitten, die ihre ganze Kindheit hinter Gittern auf dem Gelände der Protection Civil verbringen mußten.
Wie gut, daß sie wenigstens die Balkone haben, für ein bißchen frische Luft und Sonne.

Lis



Martin



Nino



Coco



Allen einen guten Start in die neue Arbeitswoche.
Sie hat ja nur vier Tage.


2. Oktober 2022


Heute hat's mit dem Körbchenfinderfoto schon mal geklappt.
Das ist Fredo aus Poio.



Und das ist "Humpelkater" Suso.
Video
Das sieht doch richtig gut aus.
Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.

Nachgereicht noch das Foto von Toxas Vermittlung.



Das ist Layla, die vor noch gar nicht allzu langer Zeit in Poio vermittelt worden ist.



Dalki, der auf einer Pflegestelle auf seine Vermittlung wartet.



Pepe, der im Tierheim auf seine Vermittlung wartet.



Humpelhündin Skay, die auf einer Pflegestelle auf ihre Vermittlung wartet.
Sie war zur Kontrolle beim Doc.
Alle "Baustellen" scheinen unter Kontrolle zu sein und befinden sich innerhalb der gewünschten Parameter.



Tito, der im Tierheim auf seine Vermittlung wartet.



Pincho, der mit seiner Pflegestelle einen Ausflug ans Meer gemacht hat.
Auch er wartet auf seine Vermittlung.



Allen einen schönen 3. Oktober.


1. Oktober 2022


Ein neuer Monat.
Ein neues Quartal.
Die alten Sorgen bleiben - Neue kommen dazu.
Weniger werden die Sorgen nicht.

Aber man darf die Hoffnung nicht aufgeben.
Nehmen wir Pepe (ehemals Anton).
Er saß in Banaderos, der großen Tötungsstation auf Gran Canaria.
Nicht mehr der Jüngste.
Auf einem Auge blind.
Eigentlich war klar, daß er eingeschläfert wird.
Keine Chance.
Keine Hoffnung.
Und trotzdem sitzt er in KG-Land und genießt das Leben.



Eigentlich brauchen wir jeden Tag ein Körbchenfinderfoto.
Liebe Körbchengeber, wie wär's?
Schaffen Sie es, daß ich jeden Tag (zumindest im Oktober) ein Foto eines anderen Körbchenfinders einstellen kann?
Ich bin gespannt.

Aus Spanien kommt die gute Nachricht, daß Toxa vermittelt ist.
Leider gibt's kein Foto.
So sehen die Geschwister mittlerweile aus: Salvadora



Cies



Sie waren so winzig, als sie auf der Straße gefunden wurden.





Von den schwarzen Katzen sind auch Fotos gekommen.
Ich kann die ja nicht auseinander halten.
Aber die Namen standen dran.

Avellana



Castana



Pinon



Zum Monatsanfang möchte ich auch noch mal an das große Projekt "Es werde Strom" erinnern.
Natürlich weiß ich um die aktuelle Situation.
Aber falls jemand doch noch ein paar Euronen übrig hat... es gibt noch viele, viele Kästchen, die gefüllt werden müssen.

Es werde Strom

Herzlichen Danks an alle, die bereits ein Kästchen grün gefärbt haben.